Mix der Woche: Mark Pritchard in der Brixton AcademyBreakbeats und Subbass für James Blake

Mix der Woche Mark Pritchard Brixton Academy

Mixe gibt es wie Sand am Meer. Einige sind großartig. Dieser hier kommt vom Großmeister Mark Pritchard, live und direkt aus der Brixton Academy, einem der tollsten Konzertsäle Londons. Während sich James Blake hinter der Bühne ganz sachte für sein Konzert einweint, gibt Pritchard fulminant Gas.

Pritchard GIF

Das-Filter-Leserinnen und -Leser wissen: Mark Pritchard ist ein nicht ganz unbekannter und unwichtiger Gott. Ein Auskenner, ein kreativer Fuchs, ein musikalisches Chamäleon. Techno, Ambient, Breakbeat, Dub, allein oder gemeinsam mit anderen Musikern, Unbekannten wie Legenden: Pritchard ist immer auf den Punkt. Dieses Set hier zeigt, dass das nicht nur für die schützenden vier Studiowände gilt, sondern auch für das Auflegen vor ausverkauftem Haus. Man kann sich gut vorstellen, wie das so war am 5. November 2016. Die Victoria Line spuckt im regelmäßigen Takt Menschen in Brixton aus der U-Bahn, Pritchard holt sich noch ein Bier. Die Türen gehen auf, der DJ fängt ganz langsam an, sanfte Soundscapes, ein bisschen Montague, ein bisschen Reich, ein bisschen Sylvian und Moondog. Die Halle füllt sich, die Plastikbecher leeren sich, Zeit für die ersten eigenen Tracks, sachte wird das Tempo angezogen, dann bricht der letzte Damm, alles egal, let’s go. Das Set von Pritchard ist nicht nur per se gut, es ist gleichzeitig auch ein gelungener Einstieg, um sich einen Eindruck davon zu machen, was der Produzent in den letzten Jahren musikalisch so getrieben hat. Vielleicht kein Best-of, da reicht nicht ein Set, dafür hat Pritchard in viel zu unterschiedliche Richtungen produziert. Aber dieses hier lässt seine ganz persönliche Dancehall im genau richtigen Licht schimmern.

Und dann ist Blake fertig. So reinem wir uns das zusammen. Pritchard bekommt das Zeichen, der Drink ist eh leer. Er droppt Burial, zurück in der ambienten Seeligkeit. Nadel runter, USB-Stick raus, danke vielmals, ich muss noch 32 Remixe fertig machen.

Tracklisting

  • When I Was In My Prime - Pentangle
  • Slow Dance On A Burial Ground - Stephen Montague
  • School Days and Learning Songs - Moondog, Julie Andrews & Martyn Green
  • Tehillim_ I. Psalm 19_2-5 - Steve Reich
  • Answered Prayers - David Sylvian - MP Re edit
  • The Bells Sketch - James Blake
  • Star Crackout - Hudson Mohawke
  • Rose Hip November - Vashti Bunyan
  • Sad Alron - Mark Pritchard
  • Beautiful people feat Thom Yorke - Mark Pritchard
  • The Blinds Cage A cappella - Beans - Mark Pritchard
  • ? - Mark Pritchard
  • Come Let Us - Mark Pritchard/Gregory Whitehead
  • Evidently Chicken Town - John Cooper Clarke
  • Red Light - Siouxsie and the Banshees
  • Inglan Is Still A Bitch - Linton Kwesi Johnson - Mark Pritchard version test 1
  • Babylon Soundtrack
  • Miracles - Mala
  • Elephant Dub - Mark Pritchard
  • Lord of Lords - Trim Feat Riko Dan - Mark Pritchard prod
  • Topper Top ft Teddy Bruckshot Lady Chann Killa P - Sir Spyro
  • Haunted - Coki
  • Ice Rink - Riko Dan
  • Mere Sher VIP - Kromestar
  • Revelations Test 1 - Mark Pritchard
  • 9 Samurai - Kode 9 - Mark Pritchard VIP
  • Out in the streets - Africa Hitech VIP
  • Changes - Mala - Mark Pritchard VIP
  • It’s wack - Dj Rashad & Heavee D
  • Feelingrx12 - Dj Rashad
  • Ni Ten Ichi Ryu - Photek
  • Future Unknown - Dj Krust
  • Szamar Mader - Venetian Snares
  • LFO - LFO - Mark Pritchard Special
  • Lion Feat Riko Dan - Harmonic 313
  • Eve - Spacek - J Dilla Remix
  • Game over - Dabrye Ft Jay Dee & Phat Kat
  • Night Bus - Burial

Großes DJ-KinoBerlinale 2017: Romuald Karmakars „Denk ich an Deutschland in der Nacht“

Sprechen wir über die „Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes“Berlinale 2017: Regisseur Julian Radlmaier im Interview