15 - 12.900.000.000Zahlen im Monat März 2015

zahlen im monat märz 2015

Zahlen via Shutterstock

Drogenscheue Bayern, gierige Airbnb'ler, schmerzende Baseballs und riesige Steuerkatastrophen. Unsere Zahlen des Monats März kommen mal wieder vom Kleinen zum Großen.

15

Anzahl der bewaffneten Täter, die am 11. März auf der Autobahn zwischen Lyon und Paris zwei Juwelentransporter überfielen und ausraubten. Wert des erbeuteten Schmucks: 9 Mio. Euro.

30 (Stunden)

Der öffentliche Rundfunk in Finnland setzt sich für mehr Toleranz ein und sendet in 60 Episoden zu je 30 Minuten die vollständige finnische Übersetzung des Koran.

130

Anzahl wichtiger Akten und Dokumente, die der BND nicht dem NSA-Untersuchungsausschuss zukommen ließ. Einige Kritiker riechen bei dieser Aktion Vorsatz. Die Abgeordneten reagierten auf diese schlechte Zusammenarbeit säuerlich und zitierten BND-Chef Gerhard Schindler vor den Ausschuss. Er spricht von einem Fehler.

252

Anzahl der Drogentoten in Bayern in 2014. Damit ist der Freistaat seit drei Jahren in Folge das Bundesland mit den meisten Drogenopfern in der BRD. Seit 2011 ist diese Zahl um 42 Prozent gestiegen. Experten machen die strenge Drogenpolitik des Landes dafür verantwortlich und setzen sich unter anderem für die Einführung von Fixerstuben ein. Ein Modell, das sich in anderen Bundesländern als erfolgreich erwiesen hat. In Bayern hält man davon nicht viel und möchte an der bisherigen Linie festhalten.

281

Anzahl der Wohnungen der zehn fleißigsten Berliner Wohnungsvermieter, die auf der Sharing-Plattform Airbnb feilgeboten werden. Die Nummer 1, der User Martin, vermietet 44 Immobilien. Die Zweitplatzierten Frank + Florian 39. Mit klassischem Couchsurfing hat das nicht mehr viel zu tun.

360 (kg)

Menge der Drogen, die in Leipzig in der Wohnung eines 20-Jährigen gefunden wurde. Wert: ca. 4.1 Mio. Euro. Der Dealer betrieb die Webseite „Shiny Flakes“, über die er so ziemlich alle Drogen außer Heroin vertrieb. Hätte er nur ein Start-up gegründet.

5.000 (Euro)

Höhe der Strafe, die der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy aufgrund des Kinderpornografie-Falls zahlen muss. Das Geld geht an den Kinder- und Jugendfeuerwehrverband in Niedersachsen. Ursprünglich sollte der Kinderschutzbund die Summe erhalten. Die lehnten das Geld allerdings ab. Sebastian Edathy gilt seither als freier Mann und als nicht vorbestraft.

46.000 (Euro)

Höhe der Strafe, die der Rapper Kollegah wegen gefährlicher Körperverletzung zahlen muss. Im Sommer 2013 soll der Popstar nach einem Gig in Freilassing einen Mann niedergeschlagen haben, sein Kollege kam mit einer gebrochenen Nase davon. Kollegah behauptet indes, er wäre von den beiden provoziert worden.

350.000 (Euro)

Höhe des Schmerzensgelds, das der japanische Baseballclub Nippon Ham Fighters an eine Zuschauerin zahlen soll, die durch einen fliegenden Ball während eines Spiels verletzt wurde. Die Frau erlitt schwere Gesichtsverletzungen und ist seit dem Vorfall auf dem rechten Auge blind.

2.000.000

Die Bahn verliert weiterhin Kunden. Im Vergleich zum Jahr 2013 zogen sich zwei Mio. Menschen weniger ein Ticket bei der Bahn als noch im Jahr zuvor. Vor allem im Fernverkehr brachen die Verkäufe ein. Grund dafür sind auch die mittlerweile beliebten und vor allem günstigeren Fernbusse.

3.000.000

Anzahl der deutschen Beschäftigten, die nach dem Gesundheitsreport 2015 der Krankenkasse DAK, sich für ihre Arbeit bereits mit Medikamenten aufgeputscht haben sollen. Die Dunkelziffer liegt bei fünf Mio., was 12 Prozent aller Beschäftigten entspräche.

175.000.000

Anzahl aller verkauften „Call of Duty“-Spiele seit dem Start des erfolgreichen Game-Franchise vor zehn Jahren. Heißt, seit 2005 wandert alle zwei Sekunden ein Spiel über die Ladentheke.

2.200.000.000 (Euro)

Höhe der zusätzlichen Finanzspritze, die die Betreibergesellschaft des Berliner Flughafens BER bei der EU-Komission beantragen will. Bislang kostete das schönste Steuergrab der Stadt bereits 5,4 Mrd. Euro. Werden die zusätzlichen Gelder nicht bewilligt, könnte bereits im Sommer die Fertigstellung lahm liegen. 2017 soll der Flughafen eröffnen. They say.

12.900.000.000 (Euro)

Höhe der zusätzlich anfallenden Kosten für die 15 größten Projekte der Bundeswehr. Darunter so namhafte Prestige-Projekte wie der „Eurofighter“, der Panzer „Puma“ und viele mehr. Im Durchschnitt werden all diese Projekte vier Jahre später als geplant fertig gestellt.

Mix der Woche: Johanna KnutssonWenn die UFOs mit der Bassdrum tanzen

Ausprobiert: Tidal, der neue Streaming-Dienst von Jay ZEin bisschen HighEnd gefällig?